Home » Hits4Kids » Kinderaktivwoche » Kinder Aktiv Wochen 2011

Kinder Aktiv Wochen 2011

Print Friendly, PDF & Email

Wir machen mit bei den Kinder Aktiv Wochen des Landkreises Fürth, unterstützt durch die Kommunale Jugendarbeit.

Du kannst mit uns ein Insektenhotel bauen, oder in der zweiten Ferienwoche auf Schatzsuche gehen

Bau mit uns ein großes Insektenhotel

 

Gemeinsam wollen wir aus Naturmaterialien ein großes Insektenhotel für Langenzenn bauen, dass dann im Spitalgarten aufgestellt wird. Aus Schilf, Holz, Stroh, Ton und Lehm entstehen viele kleine Zimmer für Insekten in Langenzenn.

 

Seid gespannt, welche kleinen Tiere Einzug halten werden: Wildbienen, Schlupfwespen, Marienkäfer und andere. Auch Schmetterlinge können in einigen Zimmern des geplanten Hotels überwintern.

 

Datum: Do, 21. April 2011 von 15 – 17.30 Uhr

 

ab 8 Jahren, max. 10 TeilnehmerInnen

Unkostenbeitrag: 3 Euro

Bitte mitbringen: Alte Kleidung, Getränk

Anmeldung im Jugendzentrum Alte Post unter Tel: 09101 28 99

Anmeldeschluss: Do, 14. April 2011

 

Veranstalter: Bund Naturschutz Ortsgruppe Langenzenn in Kooperation mit dem Jugendzentrum Alte Post

Ab jetzt bist du kein Geomuggel mehr…

 

Dienstag, 26. April 2011

von 13 – 17 Uhr

 

ab 10 Jahren

4 Euro

Anmeldung im Jugendzentrum Alte Post unter Tel: 09101 28 99

Anmeldeschluss: Donnerstag, 14. April 2011

 

Muggel? Dieses Wort gibt es nicht nur in Harry Potter Geschichten, sondern auch in der digitalen Schatzsucher-Welt. Dort heißen nicht eingeweihte Personen Geomuggels.

Du willst nicht länger ein Geomuggel sein, sondern zu dem Kreis der Geocacher gehören? Dann mach mit und lerne bei diesem Einsteigerkurs alle Grundlagen.

 

Geocaches sind weltweit versteckte kleine Dosen. Auch in unserer unmittelbaren Umgebung gibt es jede Menge Caches, die man mit Hilfe eines GPS-Empfängers finden kann. Als Schatzsucher brauchst du ein wachsames Auge, musst so manches Rätsel knacken und die ein oder andere Aufgabe lösen.

 

Nach einer kleinen Einführungsrunde begeben wir uns im Fürther Stadtwald auf die Spuren von Wallensteins Lager.

 

Alles was ihr dazu braucht ist:

Wetterfeste Kleidung (richtige Geocacher lassen sich von Regen und Wind nicht aufhalten), festes Schuhwerk, Verpflegung für Unterwegs (Rucksack mit Getränk), Autokindersitz und Abenteuerlust.

Passt die Post in eine Tupperdose? Na klar!

 

Mittwoch, 27. April 2011

von 13 – 17 Uhr

 

ab 10 Jahre

4 Euro

Anmeldung im Jugendzentrum Alte Post unter Tel: 09101 28 99

Anmeldeschluss: Donnerstag, 14. April 2011

 

In einem Wald in der Nähe von Langenzenn herrschte ein Zauberer namens Hecktor. Hecktor war im Besitz eines wertvollen Schatzes, der ihm allerdings vom einem Troll gestohlen worden ist. Da dies bereits vor sehr langer Zeit geschehen ist, kann Hecktors Schatz nur gefunden werden, wenn es euch gelingt den Hinweisen des Trolls zu folgen.

 

Dieser Schatz ist etwas ganz Besonderes. Er ist während der Herbstferien 2010 im Jugendzentrum Alte Post von Kindern ausgedacht, vorbereitet und versteckt worden und ihr könnt zu den Ersten gehören, die den Schatz von Hecktor wieder entdecken.

 

Alles was ihr dazu braucht ist:

Wetterfeste Kleidung (richtige Geocacher lassen sich von Regen und Wind nicht aufhalten), festes Schuhwerk, Verpflegung für Unterwegs (Rucksack mit Getränk), Autokindersitz und Abenteuerlust.

Du bist schon lange kein Geomuggel mehr?

 

Donnerstag, 28. April 2011

von 13 – 17 Uhr

 

ab 10 Jahre

4 Euro

Anmeldung im Jugendzentrum Alte Post unter Tel: 09101 28 99

Anmeldeschluss: Donnerstag, 14. April 2011

 

Du bist kein Geomuggel mehr und hast schon Erfahrungen beim Geocachen?

Dann ist dieser Nachmittag genau das Richtige für dich.

 

Wir begeben uns in die Winkelgasse, die Einkaufsstrasse für Zauberer, denn die gibt es nicht nur in London. Wir werden uns auf eine kleine Einkaufstour begeben und versuchen die Zaubererbank Gringotts zu finden. Dort knacken wir das Schatzverlies von Harry. Eine Herausforderung nicht nur für Harry Potter Fans.

 

Alles was ihr dazu braucht ist:

Wetterfeste Kleidung (richtige Geocacher lassen sich von Regen und Wind nicht aufhalten), festes Schuhwerk, Verpflegung für Unterwegs (Rucksack mit Getränk), Autokindersitz und Abenteuerlust.

teilen
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*