Home » Mitbestimmung » Beirat, Mitbestimmung » Beiratsprotokoll vom 5.März 2013

Beiratsprotokoll vom 5.März 2013

Print Friendly, PDF & Email

Hier ist es! Das Protokoll von gestern! Wir waren fleißig und haben die wichtigsten Sachen für unsere Bauwageneröffnung geplant. Die Aktionswoche steht! Außerdem haben wir eine schwere Entscheidung getroffen…

Beiratsprotokoll vom 5.3.2013

 

anwesend: Simon, Nico, Basti, Kev, Marc, Jelly, Max, Mischi

entschuldigt: Veri

Gäste: Jo, Frän, Sandy, Andon, Felix, Flecki, Leo, gla Sterni

 

1. Beschluss altes Protokoll

Simon begrüßt alle Anwesenden. Das alte Protokoll wird einstimmig beschlossen.

 

2. Was bewegt mich im Moment (Lass es raus!)

– wird nicht mitprotokolliert-

 

3. Rückblick: letzter Beirat

Die Art und Weise und der Ton indem im letzten Beirat diskutiert wurde, war nicht in Ordnung. Die Missverständnisse konnten ausgeräumt werden, die Kommunikation muss verbessert werden.

 

4. Bauwageneröffnung

Flecki berichtet:

Skatecontest für die Inliner: Marco vom X-world Skateshop in Herzogenaurach würde sich unterstützend miteinbringen. Jedoch ist die Inlineskaterszene zu klein um einen Contest mit genügend Teilnehmern auf die Beine zu stellen.

Die Inlineskater wären aber nicht traurig, wenn kein Contest zustande kommt – solange genug Zeit ist den Plaza auch als Nichtteilnehmer zu befahren.

Luke hat sich beim Boardes-Project erkundigt. Diese würden Preise stellen und uns unterstützen, wenn sie im Gegenzug auf unseren Flyer gedruckt werden und als Sponsor genannt werden. Luke fragt bei den Skateboardfreunden Nürnberg e.V. an, ob dieses Judges stellen würden.

Kev hat von der Skateinitiative Herzogenaurach noch keine Rückmeldung.

 

Wie genau der Contest aussehen soll, ist noch unklar. Wir sammeln zunächst Ideen:

– Best trick contest

– Eher just for fun

– Mit Publikumsvoting

– Aufteilung in Pro- und Amateurskater

– Jeder Teilnehmer hat eine bestimmte Zeit ( ca. 3 min) in denen er fahren kann

– Mixed contest (Blader und Skater)

– Alterseinteilung

 

Luke soll beim B-Project noch nach einem Contestkonzept fragen.

 

Bisher steht folgender Tagesablauf fest:

12.00 Uhr Beginn der Eröffnung

13.00 Uhr Beginn Skatecontest Amateur

15.00 Uhr offizielle Eröffnung des Bauwagens durch Bürgermeister Habel und die Skater

Anschließend: Beginn Skatecontest Pro

20.00 – 22.00 Uhr Livemusik: Avertine + ??

Ab 22.00 Uhr Skate ´n chilln mit Musik aus der Dose

 

Es soll an dieser Veranstaltung gegrillt werden. Den Getränkeverkauf können wir höchstwahrscheinlich wieder aus einem Ausschankwagen von Grüner/Tucher machen (wie am Loud Crowd). Der Gewerbeverband sponsert uns einen Teil der Getränke.

 

Bühne/Livemusik:

Avertine wollen gerne an der Eröffnung spielen. Kev steht mit der Band in Kontakt und sagt der Band zu.

Flecki fragt Nemo Nemesis an, ob er Zeit und Lust hat aufzutreten.

 

Bühne:

Zur Überlegung stehen: Unsere Bühne aus dem Saal. Im April ists aber mit dem Wetter ziemlich unsicher, wenns regnet geht zum Einen die Bühne kaputt, zum Andren steht die Band inkl. Equipment im Regen.

Gut wäre es, einen LKW als Bühne nutzen zu können, so steht alles trocken und überdacht.

 

To do Liste:

Sanis anfragen – Carsten und Ju

LKW als Bühne vom Schramm – Basti

Maxi Gerner Anhänger – Nico

Zelte KJR – Ju und Carsten

Bus KJR – Ju und Carsten

Bierbänke – noch unklar ob unsere reichen oder wir vom Ammon leihen müssen

Bürgermeister/Stadträte einladen – Carsten und Ju

Flyer entwerfen – Frän

Avertine bestätigen – Kev

Nemo Nemesis anfragen – Flecki

Klowagen – Ju und Carsten

Kosten für Dixies anfragen – Jelly

 

5. Konkrete Verbesserungen in der Post

Bearbeiten wir beim nächsten Mal weiter.

 

6. Loud Crowd 2013

Loud Crowd 2013 fällt leider aus. Voraussichtlich 2014 wieder eins geben.

 

7. Aktionswoche 2013

Uwe kann am Samstag 16.3. nicht. Deswegen gibt’s kein FIFAturnier. Ansonsten stehen alle Aktionen. Das Filmcafé zeigt zwei Filme. Manu macht fürs Konzert einen Flyer.

 

8. Sonstiges

– Felix beantragt eine LAN Party im März. Den genauen Termin gibt er noch bekannt. Der Beirat beschließt dies einstimmig.

– Nico: Der Heizlüfter ist kaputt. Damit der Einlassdienst bei den Konzis net erfriet brauchen wir was neues. Nico soll den Murxi oder Leo ob er den Stromkreis messen kann.

– Der Dunstabzug soll Richtung Laube gelegt werden.

– Der Stadtrat ist dabei den Umbau der Post zu beschließen. Unser gewünschter Umbau kostet 15.000 Euro. Der Brandschutz muss aber gewährleistet werden, Kosten 80.000 Euro. Eine energetische Sanierung würde circa 500.000 Euro kosten

– Max fehlt in den nächsten 2 Beiraten.

– Gesprächsleitung im nächsten Beirat: Kev

 

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*