Die Post

Print Friendly, PDF & Email

Über das Haus

Die Alte Post gibt es seit dem November 1977. Träger der Einrichtung ist die Evang. Luth. Kirchengemeinde Langenzenn. Finanziert wird das Haus von der Stadt Langenzenn, der Kirchengemeinde und aus eigenen Einnahmen und Spenden.

Gebäude Front

Die Alte Post in Langenzenn

Von Anfang an wurde das Gebäude von Jugendlichen verwaltet und ist für Jugendliche geöffnet. Eine kontinuierliche Begleitung der Jugendlichen durch Hauptberufliche gibt es seit 1983. In diesem Jahr wurde die erste volle Stelle im Jugendhaus eingerichtet.

Seitdem hat sich vieles getan und ereignet.

Aber auch heute noch ist das Jugendzentrum offen für alle Jugendlichen aus Langenzenn und Umgebung. Im Moment arbeiten zwei hauptberufliche pädagogische Kräfte und eine Putzkraft im Haus.

Das Jugendhaus ist der einzige Anbieter für Offene Arbeit in der Stadt Langenzenn und Raum für eine große Palette an Angeboten und Aktionen.

Um möglichst viele der Langenzenner Jugendlichen anzusprechen und ihnen einen attraktiven Treffpunkt zu bieten, haben wir regelmäßig mindestens 5 Tage die Woche geöffnet, stehen immer Bezugs- und Ansprechpersonen zur Verfügung und wird immer ein neues Programm von den Jugendlichen für die Jugendlichen gestaltet.

Die Jugendlichen, die die Alte Post besuchen, suchen und finden hier:

– Beratung bei ihren Problemen

– einen Raum um Freizeit sinnvoll zu verbringen

– einen Treffpunkt um andere Jugendliche kennen zu lernen

– einen geschützten Rahmen, in dem sie sich selbst ausprobieren können

– die Möglichkeit selbst mit zu gestalten und mit zu bestimmen

– die Möglichkeit über ihren Glauben zu sprechen

teilen

Kommentare geschlossen